App: Let Me Out (von Smoote Mobile)

Nach langer Zeit gibt es mal wieder eine App-Empfehlung für Androidgeräte von mir.
„Let Me Out“ ist ein Schiebepuzzle, bei dem es das Ziel ist, mit so wenig wie möglich Zügen mit dem gelben Block den Ausgang zu erreichen.

Die kostenlose App „Let Me Out“ hat eine einfache Bedienung mit 6 Schwierigkeitsstufen: Anfänger, leicht, mittel, hart, Experten und verrückt. Es gibt insgesamt 1800 Stufen und ist für alle Altersgruppen gedacht.

Neben dem Spaß und einer leichten Suchtgefahr ist die App auch ein Training für die Konzentration/Aufmerksamkeit, der Raumlage und der optischen Serialität.

Hier geht es zur App:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.smootem.letmeout&hl=de

Viel Spaß beim Spielen!

Tipp: self-made Kuscheltier

Durch meine Tochter bin ich darauf gestoßen 🙂 .
Wir waren in einem Bastelzubehör-Laden und ich wollte mit ihr ein Kuscheltier zum Selbstnähen kaufen. Aber so etwas gab es nicht. Man konnte entweder nur ein schon genähtes Kuscheltier kaufen, was man auf nur noch mit Watte ausstopfen konnte oder es gab Bücher mit Schnittmustern zum selber nähen. Das kam beides nicht infrage, schließlich bremst ein fertig genähtes Kuscheltier die Kreativität meiner Tochter *lach* und in die Bücher konnten wir dank der zugeschweißten Schutzfolie nicht reinschauen. So gingen wir enttäuscht und mit einem Sack Füllwatte nach Hause und suchten nach Ideen im Internet. Siehe da, dort gab es ganz viele kostenlose Nähanleitungen für Kuscheltiere…..
Obwohl eigentlich mein Kind nähen wollte, bekam ich das „Nähfieber“, denn mir hatte es diese Socken-Katze angetan:

Sockenkätzchen_klein

Material: 1 Paar Socken, Füllwatte, Näh- und Stickgarn sowie Schere und Nadel.
Wenn man zum Nähen die Nähmaschine benutzt, ist so ein kleines Kuscheltier in 1-2 Stunden fertig.
Wer nun Lust hast, sich sein eigenes Kuscheltier zu nähen, wird bei Google bestimmt ganz schnell fündig.

Viel Spaß beim Nähen!