Buchtipp: Viel zu entdecken – und auch ein bisschen was zum Zählen

Die Tage habe ich bei uns im Buchladen zwei tolle Bücher entdeckt:„Viel zu entdecken – und auch ein bisschen was zum zählen“ von Steve Smallman. In dem einem Buch geht es um einen „Ausflug der Zootiere“ und in dem anderen Buch um „Abenteuer mit Fahrzeugen“.

Viel zu entdeckenDiese liebevoll gestallteten Bücher haben 32 Seiten und sind ideal um die Aufmerksamkeit und die Sinneswahrnehmungen zu trainieren sowie die Freude am Zählen zufördern. Natürlich machen sie auch Spaß, sie einfach nur anzuschauen und vielleicht dabei eigene Geschichten entstehen zu lassen

Sie werden vom Parragon-Verlag verlegt und sind für kleines Geld in jeder Buchhandlung zu erhalten.

Viel Spaß mit diesen tollen Büchern.

Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn!

Heute habe ich einen Buchtipp „Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn“ von Johannes  Hayers und Felix Achterwintern für alle, die das Familienleben auch von der lustigen Seite betrachten können.

Die beiden Autoren haben 100 nicht ganz legale Erziehungstricks von ganz normalen Eltern mit einem kleinen Augenzwinkern zusammengetragen. Schon die Trick-Überschriften bringen beim Lesen ein Schmunzeln auf die Lippen. Sie zeigen den Ideenreichtum von Eltern auf, mit, welchen Tricks sie zum Ziel kommen, und stehen in Sachen Fantasie ihren Kindern nichts nach. Natürlich ist ein großer Teil dieser Tricks pädagogisch nicht wertvoll, aber es sind auch keine Pädagogen, von denen diese Tricks kommen, sondern eben ganz normale Eltern.

Beim Lesen dieses Buches kam ich aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus, manchmal ertappten mich meine Kids auch beim lauten Lachen und sie wollten gleich das Buch lesen. Aber das ist MEIN Schatz.

Es gibt so viele wertvolle Ratgeber, aber dieses Buch zeigt neben dem Ideenreichtum auch, wie individuell Kinder sind und die individuellen Lösungen der Eltern mit einer großen Portion Humor und ohne den erhobenen Finger.